Verliebt

12.06.2018 09:36

Unsere Alexandra hat vergangenen Samstag Ihrem Schatzi Alexander das Jawort gegeben. Danke an alle Schnooge die zum Spalierstehen kamen und das Häß bei 30° tapfer anließen! Wir wünschen dem Brautpaar von ganzem Herzen nur das Beste!

Unser Verein > Kehler Rhinschnoog

Die Kehler Rhinschnoog

Die Rhinschnoog ist aus zwei Blickwinkeln gesehen eine sehr interessante Narrenfigur. Sie bezieht sich auf die regionale Geschichte, da Schnaken am Oberrhein mitunter eine echte Plage sind. Die Bevölkerung kann in den zurückliegenden Jahrhunderten ein Lied davon singen. Übrigens, die Narrenzunft hat dazu ihr eigenes Liedgut verfasst:

 

Wir sind die Schnooge,

vom Rhin gekomme,

und haben hiers Helau vernomme

und außer steche und stupfe

können wir auch noch herumhupfe.

Dass wir die Schnooge sin,

das weiß bald jedes Kind!

Narri, Narri, Narro und jetzt Kehlau!!

 

Die Kehler Rhinschnoog reiht sich in das traditionelle Figurenrepertoire der Fastnacht in den Bereich der Tierfiguren ein. Tierfiguren haben in der Fastnacht bekannter Weise eine große Bedeutung. Die Rhinschnoog trägt ein dunkel rot-schwarzes Häs mit Spättle (Plätzle oder Fleckle) an den Armen, die dann wie Flügel ausgebreitet werden können. Im Maul trägt die Rhinschnoog, wie es sich gehört, einen Stachel.